Kirche

Lutherkirche Lägerdorf

Lägerdorf

Stiftstraße 21
25566 Lägerdorf

Die Lägerdorfer Lutherkirche wurde 1911 nach Plänen des Kieler Architekten Johann Theede erbaut. Das Konzept orientierte sich an der norddeutschen Backsteinarchitektur, wobei das Geäbude zur südlichen Straßenseite den Anschein eines großzügigen Landhauses bekam.

 

Der Turm ist gut 40 Meter hoch und in ihm befinden sich drei Glocken.

 

Das saalartige Kirchenschiff wird von einer hohen Holztonnendecke überwölbt, die mit reichhaltigen Ornamenten bemalt ist. In den Feldern innerhalb der Bemalung finden sich die Verse der Seligpreisungen wieder. Überhaupt finden sich im Kirchenraum verschiedene Stilrichtungen wieder, die vom Barock bis zum Jugendstil reichen.

 

Die Orgel erklang erstmals zur Kircheneinweihung 1912 und stammt aus der Werkstatt des Orgelbauers Paul Voelkner, der im damaligen Bromberg wirkte. Sie wird in diesem Jahr aufwendig restauriert.

Gehört zu: Ev.-Luth. Kirchengemeinde Lägerdorf , Radfernweg "Mönchsweg"