Flüchtlingsarbeit

Die Bibel ist angefüllt von Geschichten, in denen Menschen aufgrund von Verfolgung, Gewalt und wirtschaftlicher Not ihre Heimat verlassen müssen und sie erzählt von einem Gott, der sich bedingungslos an die Seite dieser Menschen in Not stellt. Daraus ergibt sich eine besondere Verantwortung der Kirche allen Menschen gegenüber, die dieses in unserer Zeit erleiden und Schutz und Zuflucht in unserem Land suchen.

Die Pastorin für Flüchtlingsarbeit begleitet und unterstützt Gemeinden und Ehrenamtliche in Ihrem Engagement für Flüchtlinge und sorge für die Vernetzung der Arbeit auf der Ebene des Kirchenkreises und der Kommunen. Besondere Schwerpunkte liegen im Bereich der Fortbildung von Ehrenamtlichen in der Flüchtlingsarbeit und in der Hilfe für Flüchtlinge in besonderen Notlagen.

Flüchtlingsarbeit Rantzau-Münsterdorf

Kirchenstraße 1
25335 Elmshorn

Schulkooperative Arbeit

Schulseelsorge und enge Zusammenarbeit mit Schulen sind die Aufgaben der Schulkooperativen Arbeit mit Sitz am Regionalen Berufsbildungszentrum (RBZ) in Itzehoe. Dabei liegt der Schwerpunkt auf dem Bereich Glauben und Kirche, aber auch Medienpädagogik und Suchtprävention gehören zum Themenspektrum. Ein Raum der Stille dient den Berufsschülern als Ort des Rückzugs und der Besinnung.

Verschiedene pädagogische Angebote (bzw. Reformationsjubiläum, Pornografiesucht, Sterbehilfe, Patenschaften zum Berufseinstieg) sprechen Berufsschüler in Itzehoe direkt an. „Tage Ethischer Orientierung“ (TEO) führen in Kooperation mit verschiedenen Schulen auf mehrtägigen Erlebnisreisen Schulklassen an allgemeine ethische Lebensthemen, an interkulturellen Dialog oder an Klimaschutzfragen heran. Einmal jährlich findet ein Fachtag für Pädagoginnen und Pädagogen aus Schule und Kirche statt.

Gemeindepädagoge Rolf Paulsen

Regionales Berufsbildungszentrum Itzehoe
Juliengardeweg 13-15
25524 Itzehoe

0175 581 57 75
rolf.paulsen(at)kk-rm.de

Zur Vistitenkarte

Religionsunterricht

Religionsunterricht wird von Staat und Kirche gemeinsam verantwortet. An vielen Schulen sind kirchliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, manchmal auch die Pastoren vor Ort, in den Religionsunterricht eingebunden. An einigen Schulen gibt es auch feste Lehrkräfte in kirchlichen Arbeitsverhältnissen, die ganz zum Kollegium gehören. Die Kosten werden in unterschiedlicher Höhe vom Staat bzw. von den Schulen erstattet. In unserem Kirchenkreis gibt es solche Lehrkräfte an den beiden Beruflichen Schulen und an der Elmshorner Waldorfschule.

Birgit Beyer

Berufliche Schulen Elmshorn

Ruth Jessen

Berufliche Schulen Elmshorn

Hermann Nikolei

Regionales Berufsbildungszentrum Itzehoe

Rolf Paulsen

Regionales Berufsbildungszentrum Itzehoe

Pastorin Sylvia Zwierlein

Waldorfschule Elmshorn

Erreichbar über die jeweiligen Schulsekretariate.