Wort zum Sonntag

Archiv:


Von Pastor Thomas Bruhn, Krempe - 09.09.2017

Kirche und Kunst

Am Tag des offenen Denkmals sieht die Kremper St.–Peter-Kirche ganz anders aus. Sie ist Ausstellungsraum. Neben Lichtinstallationen, die dem Altar Engelsflügel verleihen und das Gewölbe in einen Sternenhimmel verwandeln, sehen Besucher vormals alltägliche Gegenstände – verfremdet, in neue Zusammenhänge gestellt, mit viel Fantasie präsentiert. Noch wissen wir nicht, wie der Kirchenraum dann wirkt, insofern ist die Ausstellung ein Wagnis. Aber ohne dieses Experiment wären keine neuen Eindrücke möglich. Es bietet die Gelegenheit, eine relativ neue Kunstrichtung, genannt Steampunk, kennenzulernen.

Kunst, die anregt, weil fantasievolle Ideen umgesetzt wurden, belebt Kopf und Herz. Sie kann neue Erfahrungen ermöglichen. Sie ist offen für eigene Ideen. Mehr muss sie nicht. Wie der Glaube nicht einem Zweck dient. Er ist ein Wagnis, sich auf Gott einzulassen. Und wirkt dann auch belebend.

Wenn Sie neugierig geworden sind, kommen Sie vorbei. Der Förderverein St. Peter zu Krempe e.V. lädt dazu herzlich ein.

Heute, im Anschluss an das Konzert der Clubcombo des Jazzclub Itzehoe um 17 Uhr ist die Eröffnung der Ausstellung, am Sonntag ist die Kirche von 10 – 17 Uhr geöffnet, die Ausstellung kann nach dem Gottesdienst ab 11 Uhr besichtigt werden.


Admin