Aktuelles

18.12.17 [13:50 Uhr] Alter: 308 Tag(e)
Kirchliche Jugend bleibt engagiert

Fortbildungstag 2017 war ein toller Erfolg

Der Fortbildungstag für Jugendliche am 25. November war beileibe nicht der erste, den die Leiterin des Jugendwerkes, Diakonin Caroline von Lowtzow, organisiert hat, dennoch reißt ihre Begeisterung für die vielen ehrenamtlich engagierten nicht ab. „Es wurden insgesamt 59 junge Menschen eingesegnet,“ verkündet sie mit strahlenden Augen.
Zuvor fanden die verschiedenen Workshops statt. Sie dienen den jungen Leuten dazu neue Anregungen für ehrenamtliche Arbeit in ihrer Gemeinde zu bekommen, aber auch, sie weiter zu qualifizieren, zu unterstützen und zu wertschätzen.
Zwei verschiedene Scheckkarten konnten die Jugendlichen erwerben. Die Teamercard ist ein Zertifikat der Nordkirche und richtet sich an Jugendliche ab 14 Jahren, die sich 30 Stunden in (religions)pädagogischen Themen fortgebildet haben. Die Jugendleiter/in-Card Juleica ist ein bundesweit einheitlicher Ausweis, der Engagierten ab 16 Jahren ausgestellt wird. Sie erhalten den Qualifikationsnachweis, nachdem sie sich 50 Stunden in (religions)pädagogischen Themen fortgebildet haben.
Auf dem Fortbildungstag im November erwarben 34 Jugendliche die Teamer-Card, 25 Jugendliche die Jugendleiter/in-Card Juleica. Der abschließende Gottesdienst wurde von den jungen Menschen unter anderem mit Beiträgen aus den Workshops mitgestaltet. Die Einsegnung nahm der stellvertretende Propst Torsten Becker vor. Über 100 Besucher kamen hierfür in die Jugendkirche St. Ansgar in Itzehoe und feierten gemeinsam den Gottesdienst.

Kategorie: Aus dem Kirchenkreis