St. Jakobi-Itzehoe

Gemeindebüro

Heidi Leupelt
Viertkoppel 13,
25524 Itzehoe-Tegelhörn
Telefon: 04821 41099
E-Mail: info@nospam.st-jakobi-iz.de
Internet: www.st-jakobi-iz.de

Pastor

Dietmar Gördel
Twietbergstraße 53
25524 Itzehoe

Telefon: 04821 42060
E-Mail: pastor@nospam.st-jakobi-iz.de

Unser Leitbild

Leitbild

Kirchengemeinderat

Stephan Gromke, Uwe Jürgens, Margot Setzke, Ulrike Müller-Bergh, Ellen Stahl, Anja Bratzke, Wolfgang Kohls, Markus Koch, Pastor Dietmar Gördel.

Geschichte der Gemeinde

Der Stadtteil Tegelhörn entstand nach dem Zweiten Weltkrieg und hatte rund 2000 Einwohner, zumeist Heimatvertriebene aus dem Osten. Zunächst Verwaltung von der St.-Laurentii-Kirche aus. 1965 erster Kirchenvorstand als eigenständige Kirchengemeinde. Durch missionarische Aktionen Entwicklung zur Profilgemeinde mit reger Hauskreis- und Gebetsarbeit sowie Gottesdiensten und Glaubensabenden in der Woche. Seit 1999 wachsender Pfadfinderstamm (REGP) mit derzeit mehr als 140 Pfadfindern.

Bau und Kunst:

21.12.1952 Einweihung der St.-Jakobi-Kirche als erster kirchlicher Neubau nach dem Zweiten Weltkrieg. Die Kirche war schlicht (Entwurf Architekt Brandes) und nur mit dem Allernötigsten ausgestattet. Altar-Relief: Lehman-Wienbrack. 1962 Einweihung der Orgel (erbaut von Grollmann, Hamburg). 1966 Gemeindehaus und Glockenturm (Architekt Ingwersen), 1967 Weihe der beiden Glocken. Die größere Glocke (Glaubensglocke 750kg) trägt die Inschrift: Land, Land, Land, höre des Herrn Wort! (Jeremia 22,29). Die kleinere Glocke (Tatglocke: 500 Kilogramm) ist beschriftet: Seid Täter des Worts und nicht Hörer allein. (Jakobus 1,22). 1968 Einrichtung des Kindergartens. 1978 erhält die St.-Jakobi-Kirche Buntglasfenster nach einem Entwurf von Wolf-Dieter Kohler, Stuttgart. 2002 umfassende Renovierung mit erheblichem ehrenamtlichem Einsatz.

2011 grundlegende Renovierung und Umgestaltung der Kirche: Die Altarnische wurde radikal vergrößert und die Dachflächen darüber frei gelegt. Von oben strömt nun Tageslicht durch acht neue Dachfenster in den Altarraum. Die Stufenanlage davor erstreckt sich jetzt in den Kirchenraum. Damit gewinnt der Altarbereich an Fläche, sodass Chöre und Bands für ihre Auftritte in Gottesdiensten und Konzerten deutlich mehr Platz haben. Altarraum und Gemeinde sind räumlich und funktional stärker miteinander verbunden.

Das schlichte Kreuz verzichtet auf alles Ablenkende und nimmt das Leitmotiv des Raumkonzepts auf. Gestaltet hat es der Hamburger Künstler Andreas Kasparek. „Im Sinne der Verbindung zwischen Himmel und Erde ist es raumgreifend groß, die Linien weisen über den Raum hinaus auf den großen Zusammenhang, in dem sich die hier versammelte Gemeinde weiß. Im Schnittpunkt beider Linien entsteht das Kreuz als Zeichen für die an diesem Ort gelebte Gottesbeziehung.“ erklärt er.

Kindergarten Tegelhörn

in Trägerschaft des Kita-Werks
geistliche Begleitung, Andachten und Projekte durch Gemeinde und Pastor.

Viertkoppel 13
Leiterin Karin Rickert
Telefon: 04821 42810

Kirchenmusik

Maria Mißfeldt, Lukas Gromke und Christine Kroggel

Gruppen: Lobpreischor, Jugendband

Jugendarbeit

Simone Demsky
Telefon: 04821 4029019
E-Mail: Simone.Demsky@nospam.st-jakobi-iz.de