Kirchenkreisrat

Der Kirchenkreisrat (KKR) hat mindestens sieben Mitglieder, darunter der Propst und dessen Stellvertreter/in. Die übrigen Mitglieder werden aus der Mitte der Kirchenkreissynode gewählt. Der KKR setzt die Beschlüsse der Kirchenkreissynode um, insbesondere zum Haushalt und zum Stellenplan des Kirchenkreises. Er verwaltet die Angelegenheiten des Kirchenkreises, führt die Aufsicht über die Kirchengemeinden und die Mitarbeiter des Kirchenkreises und achtet auf die Ausführung der Verwaltungsmaßnahmen des Kirchenamts der Nordkirche.

Unser neun Mitglieder starker Kirchenkreisrat (KKR) besteht gemäß vorgeschriebener Verteilung Haupt- und Ehrenamtlicher aus einer Pastorin, einem Mitarbeiter und fünf Ehrenamtlichen. Kraft Amtes gehören der Synode außerdem Propst Dr. Thomas Bergemann (Vorsitzender) und der stellvertretende Propst Torsten Becker an. Hauptamtliche gewählte Mitglieder wurden Pastorin Britta Stender (Friedenskirchengemeinde Elmshorn) und Sven Vierenklee, Geschäftsführer Kita-Werk. Als Ehrenamtliche sind Wolfgang Turkat (Emmausgemeinde Elmshorn, stellvertretender Vorsitzender), Ralf Gercken (Barmstedt), Charlotte Israelsen-Kruse (Kollmar-Neuendorf), Simone Landgraf (Innenstadtgemeinde Itzehoe) und Anke Maria Lorenz (Münsterdorf) in das Gremium gewählt.

Als ständige Gäste begleiten Verwaltungsleiter Thomas Pomarius, Gemeinde- und Personalentwickler Pastor Thorsten Gloge, Synodenpräses Günter Szameitpreiks und Dr. Wolfgang Simmank (Finanzausschuss) die Tagungen.

Ausschüsse des Kirchenkreisrats

Verwaltungsausschuss
Propst Dr. Thomas Bergemann, Wolfgang Turkat, Charlotte Israelsen-Kruse.

Stellvertretendes Mitglied: Ralf Gercken